Beratung: +49 (0)201 5074926-5 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr
Kein Mindestbestellwert

Lagerbuchsen mit und ohne Bund - wann wird welche verwendet?

Im Maschinen- und Anlagenbau zählen Gleitlager aus Kunststoff zu den Bauelementen, auf die nicht verzichtet werden kann. Es gibt Lagerbuchsen mit Bund sowie Modelle, die ohne einen solchen auskommen. In diesem Blogartikel zeigen wir Ihnen, was genau Gleitlager sind, welche Vorteile Modelle aus Kunststoff bieten und wann welche Art von Lagerbuchse zum Einsatz kommt.

Was ist ein Gleitlager?

Gleitlager erfüllen verschiedenste Zwecke in der industriellen Produktion. Dabei können sie in verschiedensten Branchen, von chemischer und Lebensmittelindustrie bis zum Automobilbau, zum Einsatz kommen. Besonders in Abfüllanlagen sowie für Wasserpumpen und hydrodynamische Anwendungen spielen Gleitlager aus Kunststoff eine besonders wichtige Rolle. Auch die Textilindustrie ist in hohem Maße auf sie angewiesen.

Man spricht bei Lagerbuchsen auch von Einpressbuchsen. Beide Begriffe sind mit dem des Gleitlagers prinzipiell synonym. Sie dienen in allen Maschinen, in denen sich Bauteile drehen oder bewegen, als Verbindungselemente. Dabei erfüllen sie verschiedene Aufgaben:

  • Federung,
  • Dämpfung von Reibungseffekten,
  • Ableitung von Wärme,
  • Abfangen hoher Drucke,
  • elektrische Isolation.

Vorteile von Lagerbuchsen aus Kunststoff

Ein Vorteil von Gleitlagern aus Kunststoff ist ihre hohe Druck- und Kriechfestigkeit, welche dafür sorgt, dass sie ihre Aufgaben ideal erfüllen können. Zudem sind hochwertige Produkte verschleiß- und wartungsfrei und benötigen keine Schmiermittel. Gleitlager von Olaf Plastik werden ausschließlich aus hochwertigen Kunststoffen gefertigt, welche optimale Schmierung und Langlebigkeit sichern.

Hochwertiger Kunststoff besitzt für die Anwendung als Lagerbuchse ideale Eigenschaften: Er ist unempfindlich äußeren Einflüssen sowie Witterung gegenüber, kann nicht korrodieren und schmutzt nicht an. Die Montage durch einfaches Einpressen in das Bauteil ist unkompliziert und schnell. Der Innendurchmesser der Lagerbuchsen stellt sich nach dem Einpressen selbstständig ein, es sind also keine Anpassungen mehr nötig.

Einsatzgebiete von Gleitlagern mit und ohne Bund

Gleitlager gibt es als Variante mit oder ohne Bund. Abschließend möchten wir daher noch klären, wann welches Modell zum Einsatz kommt.

Lagerbuchsen mit Bund

Sind nahezu universell einsetzbar und eignen sich für radiale sowie axiale Lasten. Sie besitzen einen niedrigen Reibungskoeffizienten, eine ausgezeichnete Formbeständigkeit und eine völlige Wartungsfreiheit. Das gewährleistet die optimale Funktion der Maschinen, in welchen die Gleitlager verbaut werden.

Lagerbuchsen ohne Bund

Sind vor allem für den Einsatz bei radialen Lasten, also solchen, die vertikal zur Wellenachse wirken, angebracht. Die Lagerbuchse sorgt hier vor allem für die elektrische Isolierung zwischen Lagergehäuse und Welle. Der Einsatz ist dabei auch im Trockenlauf möglich.

Welche Gleitlager benötige ich für mein Projekt?

Das hängt ganz vom Einsatzzweck ab. Gerne beraten wir von Olaf Plastik Sie kompetent dazu, welche Gleitlager für Ihre Maschinen am besten geeignet sind. Auf Wunsch zeigen wir Ihnen gerne Muster unserer hochwertigen Kunststoffgleitlager - so können Sie sich selbst von der Qualität überzeugen. Unsere Lagerbuchsen stehen nicht nur mit und ohne Bund, sondern auch in verschiedenen Farben und Größen zur Verfügung. Sicherlich ist auch für Ihren Einsatzzweck das Richtige dabei.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel