Beratung: +49 (0)201 5074926-5 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr
Kein Mindestbestellwert

Rohrendkappen aus Kunststoff - Schutz für Gartenmöbel

So stabil Gartenmöbel aus Metallrohren sind, haben sie doch eine Schwachstelle: die Rohrenden, und zwar insbesondere im Bodenbereich. Wer seine Gartenmöbel in dem Zustand nutzt, wie sie allzu oft geliefert werden, riskiert vorzeitigen Verschleiß. Nässe oder „nur" Feuchtigkeit dringen von unten in die Metallrohre von Gartentischen, Gartenstühlen und Liegestühlen ein. Ohne Schutz rosten die Rohre. Rohrendkappen aus Kunststoff verhindern das und tragen spürbar zur Langlebigkeit von Gartenmöbeln bei.

Was für den Extra-Schutz von Gartenmöbeln spricht

Sie heißen Rohrendkappen, Kunststoffkappen oder schlicht Schutzkappen: kleine Elemente aus Kunststoff zum Schutz der Enden von Metallrohren. Bei Gartenmöbeln aus Metallrohren sind vor allem die Rohrenden im Bodenbereich Feuchtigkeit und Nässe schutzlos ausgeliefert.

Wer seine Gartenmöbel liebt und lange Freude daran haben möchte, versieht die unteren Enden der Möbelbeine mit schützenden Kappen aus widerstandsfähigem Material wie Kunststoff. Abgesehen davon, dass dieser Schutz preiswert ist, sind die Kappen einfach und schnell angebracht. Das bekommen auch alle ohne Stress hin, denen handwerkliche Tätigkeiten eher nicht so liegen.

Schutz vor Schmutz

Neben der Rostgefahr lohnen sich die schützenden Kappen aus einem weiteren Grund: Ohne Schutz sammeln sich kontinuierlich Partikel aus dem Bodenbereich darin an, zum Beispiel Erde, Pflanzenteile oder tote Insekten. Art und Menge hängen natürlich vom Standort der Möbel ab. Auf der Terrasse verläuft der Prozess weniger intensiv als auf dem Rasen. Doch wird es allmählich zu einem lästigen Eintrag kommen, der sich nur mühsam wieder aus dem Rohrinneren entfernen lässt. Schützende Kappen beugen diesem Problem von vornherein vor.

Offene Rohrendstücke im Bodenbereich von Gartenmöbeln stellen außerdem ein Verletzungsrisiko dar. Wie leicht gerät ein Fuß unter das Bein eines Stuhles, auf den sich schon im nächsten Moment jemand arglos setzt. Beide bemerken ihre gleichzeitige Unvorsichtigkeit einen Sekundenbruchteil zu spät. Was ohnehin schmerzhaft ist, endet durch die offenen Kanten eines harten Rohres in einer besonders heftigen Wunde. Wenn auch angebrachte geschlossene Kunststoffkappen keine Garantie gegen Verletzungsgefahren bedeuten, mildern sie die Folgen wenigstens ab.

Gartenmöbel-Schutzkappen in vielen Größen

Rohrendschutzkappen sind bei OLAF Plastik in zahlreichen Größen erhältlich. Sowohl die Durchmesser als auch die Höhen der Kappen am Möbelbein decken eine so weite Skala zwischen klein und groß ab, dass hier jeder Gartenmöbelbesitzer fündig wird.

Wichtig beim Ausmessen der benötigten Schutzkappengröße: Bei der Ermittlung des Durchmessers ist neben dem Innendurchmesser auch der Außendurchmesser des Rohres zu beachten, denn die Kappe wird ja über das Rohr gezogen, nicht etwa an- oder hineingesteckt.

Das Anbringen der schützenden Kappen ist wirklich ein Kinderspiel. Dazu zwei Tipps:

  • 1. Tipp: Das Aufstecken funktioniert besonders gut, wenn vor dem Überziehen der Schutzkappen die Enden der Tischbeine oder Stuhlbeine mit ein wenig Flüssigseife beziehungsweise Schmierseife bestrichen wurden.
  • 2. Tipp: Ein kurzes Erwärmen der Kappen in heißem Wasser – nicht in der Mikrowelle! – macht das Material vorübergehend geschmeidiger und dehnbarer

Kunststoffschutzkappen für viele Zwecke

Fußkappen aus Kunststoff zum Schutz von Rohrenden bewahren außer Gartenmöbeln weitere aus Metallrohren gefertigte Objekte vor Rost und Schmutz. Im Außenbereich profitieren beispielsweise Gestelle wie Blumenregale von diesem Schutz.

Ebenso können natürlich Stahlrohrmöbel im Innenbereich mit schützenden Kunststoffkappen versehen werden. Hier droht bei ungeschützten oder sehr harten Rohrenden statt Rost oder Verschmutzung eine Beschädigung des Fußbodens oder der Auslegeware. Rohrendkappen verteilen den ausgeübten punktuellen Druck gleichmäßiger und dadurch abgemilderter auf die Fläche. Von schweren Möbeln verursachte Vertiefungen in der Bodenoberfläche fallen beim Anbringen der Kunststoffschutzkappen zumindest geringer aus als ohne.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.