Beratung: +49 (0)201 5074926-5 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr
Kein Mindestbestellwert

So finden Sie die richtigen Bits

Bauteile mittels Akkuschrauber miteinander zu verbinden, ist ganz einfach. Ebenso leicht geht es mit nützlichen Heimwerker-Tools, die Verbindung wieder zu lösen. Mit Akku-Unterstützung bauen Sie Möbel schnell zusammen und wieder auseinander – immer vorausgesetzt, Sie haben die passenden Bits.

Jeder Heimwerker hat sich schon über abgerutschte, rund gedrehte oder ausgefranste Schrauben geärgert. Das wäre mit dem richtigen Bit nicht passiert. Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Schraubenantriebe mit charakteristischen Merkmalen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie den zur Schraube passenden Bit auswählen.

Was sind Bits?

Ein Bit ist ein aufsteckbares Werkzeug für einen Akkuschrauber oder genormten Bithalter. Für jedes Schraubenkopfprofil gibt es den passenden Bit. Die sechskantigen Werkzeuge haben eine Rille oder einen Magneten, damit sie nicht aus dem Halter fliegen.

Wie bei allen Werkzeugen lohnt sich die Investition in einen qualitativ hochwertigen Bitsatz. Das ist ein gut sortiertes Set unterschiedlicher Schraubendreher. Wer an der Qualität spart, riskiert einen abgebrochenen Bit, einen beschädigten Akkuschrauber und womöglich einen verletzten Heimwerker.

Welche Bits gibt es?

Jede Schraube benötigt einen entsprechenden Bit. Er muss perfekt der Schraubenart und Größe entsprechen. Unser Überblick soll Ihnen die Auswahl erleichtern. Dabei haben wir uns auf die gängigsten Schraubenkopfprofile beschränkt:

  • Schlitzschrauben-Bit: selten in Möbeln, Größen 3 bis 6
  • Kreuzschrauben-Bit: häufig in Möbeln, Größen 0 bis 3
  • Pozidriv-Bit: meist Holzschraube mit Winkelkreuz in den Größen 0 bis 4
  • Torx-Bit: sternenförmig, guter Halt, Größen 10 bis 50
  • Resistorx-Bit: sternenförmig, mittiger Stift für perfekten Halt in Haushaltsgeräten, Größen 10 bis 40
  • Innensechskant-Bit (Inbus): vielseitig, Größen 2 bis 10
  • Clutch-Bit: Sicherheits-Bit, der spezielles Werkzeug erfordert
  • Spanner-Bit: für Sicherheitsschrauben
  • Tri-Point-/Tri-Wing-Bit: dreiflügelig für elektronische Geräte von beispielsweise Apple oder Nintendo

Warum haben Bits unterschiedliche Legierungen?

Eine hochwertige Legierung macht aus einem Bit ein robustes Werkzeug. Daher ist es entscheidend, wo und wie lange der Bit zum Einsatz kommt. Meist sind sie aus Stahl oder einer Chrom-Vanadium-Stahl-Legierung hergestellt. Wer einen Akku-Schlagschrauber verwendet, achtet auf einen stoßfesten Bit. Ein herkömmlicher Bit aus Stahl könnte in diesem Fall brechen.

Wer aufwendige Holzarbeiten plant, verwendet den hitzebeständigen schwarzen Oxid-Bit oder einen Titan-Bit. Ein Bit mit einer Diamant-Legierung haftet perfekt und erleichtert damit die Montage oder Demontage von Kreuzschlitzschrauben.

Wofür sind unterschiedliche Schrauben gut?

Ein gut sortierter Bitsatz ist nützlich, weil es so viele unterschiedliche Schraubenköpfe gibt. Doch jede Schraube hat ihre Berechtigung, was in der Anwendung deutlich wird. Schlitzschrauben waren lange die gängigen Verbindungen von Möbelstücken. Allerdings fransen sie leicht aus, weshalb sie mittlerweile fast komplett durch Kreuzschlitzschrauben ersetzt sind. Durch das Kreuz hat der Bit einen besseren Halt und dreht die Schraube leichter hinein und hinaus.

Die Inbus-Schraube (Innensechskant) ist sehr vielseitig. Mit einem Inbus-Bit befördern Sie die Schraube in Holz, Metall oder Kunststoff. Immer häufiger kommen die sternförmigen Torx-Schrauben zum Einsatz. Ihr Vorteil ist, dass Sie den Bit leichter aufsetzen und die Kraft optimal übertragen können. Welche Schrauben Sie auch immer hineindrehen oder lösen möchten, mit dem richtigen Bit und Akku-Unterstützung ist das kein Problem.

Wie finde und verwende ich die richtigen Bits?

Bei der Vielzahl an Schraubenköpfen ist es wichtig, Bits auszuwählen, die zum Profil und zur Größe passen. Zudem sollten die Bits qualitativ hochwertig sein, damit Sie diese nicht nach dem ersten Einsatz entsorgen können. Idealerweise nehmen Sie das Muster der Schraube oder Schrauben mit zum Kauf. Sie können allerdings nichts falsch machen, wenn Sie sich gleich einen kompletten Bitsatz zulegen.

Fachbetriebe wie etwa unser Unternehmen wissen, worauf es beim Kauf und der anschließenden Nutzung ankommt. Haben Sie den Bit aufgesteckt, kommt es auf das Drehmoment Ihres Akkuschraubers an. Stellen Sie es so ein, dass Ihr Bit die Schraube nicht beschädigt. Drehen Sie die Schraube beispielsweise zu schnell in Holz ein, kann es bersten. Schrauben Sie mit hoher Geschwindigkeit in Metall, riskieren Sie, dass sich die Schraube verformt. Das Ergebnis sind Materialverschleiß und Folgekosten.

Fazit

Mit dem richtigen Bit ist es ein Kinderspiel, Schrauben perfekt in alle Materialien ein- oder auszudrehen. Als Heimwerker verwenden Sie viele unterschiedliche Schrauben, weshalb ein kompletter Bitsatz eine gute Wahl ist. Ob Sie Schlitz-, Kreuz-, Inbus- oder Torx-Schrauben nutzen, Sie haben immer den passenden Bit. Er sichert Ihnen sauberes und verschleißarmes Arbeiten.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.