Beratung: 49 (0)201 5074926-5 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr
100 Tage Rückgabe

Was braucht man für eine Werkbank? Wir geben Tipps

werkbank

Eine neue Werkbank alleine reicht nicht aus, um einen ordentlichen und übersichtlichen Arbeitsbereich zu schaffen. Eine wichtige Grundausstattung für Heimwerker und Hobbyschrauber sind die passenden Zubehörteile, wie Stau-Ordnungssysteme, Schraubstock und eine Möglichkeit, das Werkzeug griffbereit an ein Wandsystem zu hängen, z.B. mit einer Lochwand.

Stauraum und Platzprobleme

Unter der Arbeitsoberfläche der meisten Werkbänke befinden sich häufig mehrere Schubladen, Fächer oder auch Vorrichtungen, auf denen Elektrowerkzeuge oder andere Gerätschaften untergebracht werden können. Oft haben Heimwerker und Hobbyschrauber zwar eine gute Werkbank, aber dennoch viel zu wenig Platz und Stauraum, um alle Werkzeuge und Materialien ordentlich unterzubringen. Hier kann eine richtige Werkbank-Grundausstattung Abhilfe schaffen.

Sie können sich die Ausstattung Ihrer Werkbank so zusammenstellen, wie es für Sie am besten ist und wie Sie am besten arbeiten können. Es ist wohl selbstverständlich, dass Ausrüstung wie ein Schraubstock und weiteres Zubehör zur Grundausstattung einer guten Werkstatt gehören. Je nachdem, wie viele Werkzeuge und Maschinen Sie verstauen möchten, sollten Sie genügend Platz und Stauraum haben, um diese ordnungsgemäß unterzubringen.

Werkstattwagen und Anhängesysteme

Wenn Sie eine größere Werkstatt oder Werkraum haben, können auch ein passender Werkstattwagen, Werkzeugschränke und/oder Anhängesysteme wie Schränke oder eine Lochwand für Sie in Frage kommen. Ein Werkstattwagen kann es Ihnen auch leichter machen, wenn Sie etwas mobiler in Ihrem Werkraum unterwegs sein wollen. So haben Sie das Werkzeug immer griffbereit und können beispielsweise draußen vor der Garage an Ihrem Auto schrauben, wenn es im Sommer sonnig und warm ist.

Ordnung ist das halbe Leben – das gilt auch auf der Werkbank

Zubehörteile wie Stau-Ordnungssysteme, Schraubstock und Wandsystem zum Aufhängen von Werkzeug können als Ergänzung zur Werkbank sehr nützlich sein. Doch achten Sie darauf, dass Sie sich Ihre Arbeitsfläche nicht komplett mit Ordnungssystemen zustellen. Eine kleine Arbeitsfläche ist schnell vollgestellt und eine zu große Arbeitsfläche kann Zeitverschwendung sein.

Gerade als Hobbyschrauber, Mechaniker oder Heimwerker ist es wichtig, einen ordentlichen und übersichtlichen Arbeitsbereich zu haben. Oft kennen viele das Problem, dass sie keinen geeigneten Stauraum oder Platz zum Aufhängen ihrer Werkzeuge haben, und diese deshalb auf der Arbeitsfläche liegenlassen. Dies kann schnell dazu führen, dass man mehr mit der Suche nach dem richtigen Schraubenschlüssel beschäftigt ist als mit dem eigentlichen Projekt.

Eine geeignete Kombination von Werkbank und Zubehör kann dauerhaft Abhilfe schaffen. Ein vernünftiges Ordnungssystem macht es auch gleich viel einfacher nach getaner Arbeit alles wieder an seinen Platz zurückzulegen. Einer erneuten Nutzung des Werkzeugs steht somit beim nächsten Projekt nichts im Wege. Ein ordentliches Werkbanksystem ermöglicht es, professioneller, ordentlicher und zuversichtlicher zu arbeiten.

Grundausstattung für den Werkzeugkoffer

Eine gute Werkstatt braucht neben einer ordentlichen Werkbank auch das passende Werkzeug. Wenn Sie nicht mitten in einem Projekt stecken bleiben möchten, weil Ihnen das notwendige Werkzeug fehlt, sollten Sie sich eine Grundausstattung zulegen.

In jedem Fall sollte ein Hammer, eine Säge für Holz als auch Metall, verschiedene Ringschlüssel in den Standardgrößen, Innensechskant-Schlüssel und eine kleine Wasserwaage vorhanden sein. Auch eine Bohrmaschine, ein Satz Stein- und Metallbohrer, ein Spannungsprüfer und eine kleine Rohrzange gehören in den Werkzeugkoffer. Wichtig ist, dass Sie bei Ihrem Werkzeug auf Qualität achten, denn das spart Ihnen langfristig Zeit und Ärger. Wie so oft im Leben gilt: Wer billig kauft, kauft zweimal.

Gebrauchsgegenstände ergänzen die Werkbank-Grundausstattung

Gegenstände, die Sie vielleicht schon zu Hause haben, können sich als nützlich erweisen. Ein Teppichmesser, Draht und ein Magnet an einem Band sind nur einige Beispiele. Auch alte Küchenmesser oder Häkelnadeln von Oma können sich als hilfreich erweisen, wenn es darum geht, etwas aus kleinsten Räumen herauszuholen. Ein Werkzeuggürtel ermöglicht es Ihnen, auch dann alles dabei zu haben, was Sie brauchen, selbst wenn Sie sich vielleicht gerade in 5 Meter Höhe befinden.