Beratung: +49 (0)201 5074926-5 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr
Kein Mindestbestellwert

Werkzeugkoffer - Was unbedingt hineingehört

Ein Werkzeugkoffer macht Schluss mit losem Sammelsurium aus Schraubendreher, Zange und Hammer, die nie sofort zur Hand sind, wenn man Sie gerade braucht. Ein geordneter Werkzeugkoffer, mit dem alle Werkzeuge jederzeit griffbereit sind, schafft Ordnung und spart Zeit. Selbst der kleinste Haushalt erfordert von Zeit zu Zeit einen handwerklichen Eingriff.

Wenn Sie gut vorbereitet sind, können Sie Kleinigkeiten schnell selbst erledigen und müssen nicht erst auf einen Profi warten. Ein gut sortierter Werkzeugkoffer muss weder groß noch teuer sein. Aber sein Inhalt sollte wohlüberlegt zusammengestellt sein und sich an den Fähigkeiten des Besitzers und den wahrscheinlich auftretenden Aufgaben orientieren. Wer bei der Anschaffung von Werkzeugen strategisch vorgeht, vermeidet Fehlkäufe und doppelte Anschaffungen.

Hier haben wir aufgelistet, welche Werkzeuge einfach jeder braucht, welche ambitionierte Heimwerker zusätzlich benötigen und womit Profis ihr Werkzeug sinnvoll ergänzen. Dabei wird nichts doppelt angeschafft oder durch spätere Ergänzungen überflüssig.

Das Basispaket für gelegentliches Heimwerken

Auch wer gar keine Freude an handwerklichen Arbeiten hat, kommt gelegentlich nicht darum herum: Einmal ist ein Bild aufzuhängen, ein anderes Mal geht etwas kaputt, das eine sofortige Reparatur erfordert und nicht warten kann. Eine Basisausstattung an Werkzeugen und Material ist deshalb für jeden hilfreich. Um auf kleinere Arbeiten sinnvoll vorbereitet zu sein, genügen ein paar klug ausgewählte Utensilien. Sich nicht mit unnötigen Dingen zu belasten, ist außerdem wichtig, falls nur sehr wenig Platz für einen kleinen Werkzeugkoffer zur Verfügung steht:

  • Hammer
  • Wasserpumpenzange
  • Phasenprüfer
  • Schere
  • Multifunktionswerkzeug (ersetzt diverse Schraubendreher, Zange, Seitenschneider, Säge und Feile)
  • Zollstock
  • Kleiner Akku-Schrauber mit verschiedenen Bit-Sätzen und kleinem Bohrersortiment für Holz, Mauerwerk und Metall
  • Wasserwaage
  • Sortimente Nägel, Dübel, Schrauben, Befestigungswinkel, Kabelbinder, Rohrschellen und Dichtungsringe
  • Montagekleber und Klebeband (Gewebe)
  • Zwei-Komponenten-Kunststoff zum Kneten (klebt und dichtet)
  • Teflonband.

Mit dieser Basisausstattung sind Sie jederzeit in der Lage, daheim gelegentlich anfallende Arbeiten und Reparaturen zumindest provisorisch auszuführen, und können im Notfall clever improvisieren.

Der Werkzeugkoffer für regelmäßige Handwerksarbeiten

Wenn Sie gern und regelmäßig zu Hause Hand anlegen, lohnt es sich, ein wenig in Ihr Werkzeug zu investieren. Zusätzlich zur Basisausrüstung, die Sie weiterhin brauchen, werden sich diese Geräte als hilfreich erweisen und Ihnen die Arbeit erleichtern:

  • Ratschenschlüsselset mit Gelenk und Verlängerung
  • Torxschlüsselsatz
  • Imbusschlüsselsatz
  • Sortiment verschiedener Schrauben, Unterlegscheiben und Dübel
  • Pinzetten (lang und kurz)
  • Feile, schmal
  • Maßband länger als zwei Meter
  • Cuttermesser
  • Kombizange mit Seitenschneider
  • Bohrmaschine mit angemessener Auswahl an Bohrern
  • Ortungsgerät für Leitungen
  • kleine Flex mit Trenn- und Schruppscheiben
  • Stichsäge mit Blättern für Holz und Metall
  • Hobel
  • Tacker, elektrisch oder mechanisch mit Nadeln
  • Montageband (Lochband)
  • Sortiment Spachtel (Metall und Kunststoff) und Spachtelmasse
  • Draht
  • Bauschaum in der Dose
  • Sortiment Wago-Klemmen (Lüsterklemmen)
  • Abisolierzange
  • Klebeband zum Isolieren
  • Set von Leim- bzw. Klemmzwingen
  • Schleifpapier in verschiedenen Körnungen und Schleifklotz
  • Arbeitshandschuhe
  • Schutzbrille
  • kräftiger Magnet zum Aufheben verlorener Schrauben und Nägel.

Das gehört in den Werkzeugkoffer für begeisterte All-round-Heimwerker

Damit Sie zügig vorankommen, wenn Sie regelmäßig heimwerken, ist die Investition in einige Geräte, die Ihnen dauerhaft Zeit und Kraft ersparen, besonders zu empfehlen. Fügen Sie Ihrem Werkzeugsortiment noch diese Helfer hinzu, sind Sie bestens für Reparaturen und Renovierungen in größerem Umfang gerüstet:

  • Deltaschleifer mit Schleifpapier
  • Lötkolben und Zinn
  • Hochgeschwindigkeits-Multifunktionswerkzeug (Minifräse) mit Aufsatzsortiment
  • Kreissäge
  • Gehörschutz
  • Vorschlaghammer
  • Heißluftgebläse zum Biegen verschiedener Materialien und zum Entfernen von Lackschichten
  • Stemmeisen.

Werkzeugkoffer haben generell eine Tendenz zu wachsen. Zu den hier aufgelisteten Utensilien gesellen sich erfahrungsgemäß viele weitere nützliche Gerätschaften. Wenn Sie schon ahnen, dass Sie Freude daran haben könnten, Ihr Werkzeugsortiment stetig zu erweitern, achten Sie einfach bei der Anschaffung von Werkzeugkasten oder -koffer auf ein modulares System, das sich gegebenenfalls erweitern lässt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.